Aus dem Schulleben

Schullandheim Pottenstein

Schullandheim Pottenstein

Am Mittwoch, 15. Februar sind die Klassen 4a, 4b und 4c mit dem Bus ins Schullandheim nach Pottenstein gefahren. Wir waren alle sehr aufgeregt. Während wir mit dem Bus auf der Straße dahinrollten, hielten wir Ausschau nach dem kleinen Fluss Wiesent. Der Busfahrer lenkte den Bus schließlich die steilen Straßen hinauf. Endlich angekommen, holten wir unsere Koffer ab und bedankten uns für die Fahrt. Im Schullandheim wurden uns von der netten Heimleiterin Frau Hutzler die Zimmer zugewiesen. Dort überzogen wir sogleich die Betten.

Am ersten Tag sind wir nach dem leckeren Mittagessen, das jeden Tag wie alle anderen Essen auch richtig gut geschmeckt hat, zum Hasenloch gegangen. Wir liefen durch den Wald bis wir die Höhle entdeckten. Sie war größer als wir uns das vorgestellt hatten. Als wir mit unseren Taschenlampen die Wände entlang leuchteten, entdeckten wir eine kleine Fledermaus und alte Höhlenmalereien. Nach dem Erlebnis wanderten wir weiter zu einer Wiese und waren wenig später wieder im Schullandheim. Dort hatten wir Freizeit, konnten ausruhen oder Kicker und Tischtennis spielen.

Am nächsten Morgen gab es verschiedene Workshops. In der Schullandheimküche backte Luisa mit uns köstliche Muffins mit Schokostückchen. Beim Schwarzlichttheater mit Frau Bonora haben sich alle schwarz angezogen und vor einem schwarzen Hintergrund Theater gespielt. Die Kinder haben zum Beispiel eine Blume, die in Wirklichkeit ein leuchtendes Tuch war, in der Hand aufblühen lassen. Das war richtig cool. Mit Franka haben einige Kinder im Foyer zu „green green gras“ einen tollen Tanz gelernt, den sie abends in der Disco aufgeführt und richtig viel Applaus bekommen haben. Frau Fuhrmann hat mit den Kindern herrliche Taschen gebatikt, die wir am Ende geschenkt bekommen haben und bei Doris in der Turnhalle probierte eine Gruppe Yoga aus. Das war super entspannend, aber manchmal auch echt anstrengend.

Am Nachmittag sind wir ins Schwimmbad Juramare gelaufen. Dort konnten wir rutschen, schwimmen oder auch ein Eis essen. Als wir wieder zurück zum Schullandheim trotteten, waren wir alle sehr erschöpft.

Am Abend veranstalteten wir noch eine Disco. Weil Fasching war, hatten alle ihre Kostüme an. Es gab Koalas, Einhörner, Fußballstars, Ritter oder Prinzessinnen. Wir tanzten, lachten und sangen zu den Liedern, machten den Zeitungstanz und eine Polonaise und hatten sehr viel Spaß.

Am nächsten Morgen schlugen wir uns noch die Bäuche beim köstlichen Frühstück voll, ehe es schweren Herzens schon wieder nach Hause ging. Als wir um die Ecke auf die Wunderburgschule zusteuerten, winkten uns viele Eltern entgegen. Es war sooooo toll im Schullandheim und die Zeit verging viel zu schnell, aber wir haben uns auch wieder auf das gute alte Bamberg gefreut.

Infinity - Schwarzlicht (Pottenstein 2023)

Schwarzlicht - Only Time (Pottenstein 2023)

Unsere Anschrift

Wunderburgschule Bamberg (Grundschule) 

Holzgartenstraße 2
96050 Bamberg

Telefon, Fax & E-Mail

T 0951 912020-0
F 0951 912020-17 

wunderburgschule@stadt.bamberg.de

Sprechzeiten Sekretariat

Montag - Donnerstag
07:30 - 11:30 Uhr 
im Raum 1.6 

© 2024 Wunderburgschule Bamberg | Webkonzept Grafe